Memories are for ever in my Heart. <3 Gratis bloggen bei
myblog.de

chriskizzmysun.de.be

Gesunde Ernährung, genügend Schlaf, regelmäßige Bewegung und ein umfassendes Schönheitsprogramm sind unentbehrlich, um einen makellosen Teint zu erhalten.

Reinigung der Haut

Bitte beachte bei der Reinigung der Haut auf deinen Hauttyp.

Ein gutes Reinigungsmittel sollte die Haut nicht reizen, aber die Haut von Unreinheiten beseitigen ohne einen Fettfilm dabei zu hinterlassen.

Warum soll man auch Reinigung mit Seife und Wasser verzichten?

Da das Hautmilieu leicht säurehaltig und die Seife alkalisch ist. Somit wird der Säureschutzmantel der Haut zerstört. Man braucht sich dann nicht wundern, wenn man trocken, rissige und gereizte Haut hat.

Daher ist für alle Hauttypen eine Reinigung auf Öl-Basis zu empfehlen. Für fettige oder Mischhaut ist besonders wasserlösliches auf Ölbasis besonders zu empfehlen. Da durch das Wasser, das Öl besonders schnell aufgenommen werden kann und die Haut gleichzeitig Feuchtigkeit erhält. Für trockene Haut empfiehlt sich eine cremige Haut die ebenso, und bei diesem Hauttyp besonders wichtig, Feuchtigkeit spendet. Solltest du aber zu empfindlicher Haut neigen, so achte darauf, dass das gewählte Produkt parfümfrei oder frei von hautreizenden Substanzen ist.

Bei Produkten auf Ölbasis zuerst die Haut befeuchten denn dadurch kann das Öl erst in die Haut einziehen. Danach kurz einwirken lassen, damit sich die Hautunreinheiten lösen können und danach behutsam mit einem Wattebausch den Rest entfernen.

Bei Produkten auf Wasserbasis feuchte die Haut an, trage für ca.30 Sekunden das Pflegeprodukt auf und dann mit warmen Wasser abspülen. Entfernst du jedoch das Produkt mittels Gesichtsbürste oder -schwämmchen, so werden gleichzeitig abgestorbene Hautschuppen mitentfernt.

Peeling:

Die Haut stößt alte Zellen und produziert durchschnittlich alle 28 Tage. Um die Hautschüppchen zu lösen ist ein Peeling bestens dafür geeignet. Wie oben erwähnt, kann man sie mit einem Schwämmchen, Gesichtsbürste entfernen oder man wendet dafür ein Peeling an. Jedoch ist zu vermeiden, dass an geplatzen, erweiterten Äderchen sowie rund ums Auge keine diese Möglichkeiten an. Die Haut um den Augen ist sehr dünn und daher besonders empfindsam. Das gilt auch bei den Äderchen, die sich möglicherweise noch mehr erweitern und platzen können.

Mit zunehmend Alter nimmt die Zellerneuerung ab und somit wirkt die Haut oft matter. Mittels Peeling wirkt sie wieder frischer und ebenmässiger und regen die Zellproduktion an.  Manche Gelpeelings sind so sanft, dass man sie täglich anwenden kann, ist jedoch um die Haut nicht zu sehr zu belassten nicht empfehlenswert.

Gesichtswasser:

Das Gesichtswasser dient zur Erfrischung der Haut, löst die letzten Hautunreinheiten oder Rückstände des Reinigungsmittels und spendet der Haut Feuchtigkeit. Es gibt viele Varianten des Gesichtwassers. Alkoholhältige Produkte sind generell zu meiden, da sie zu agressiv sein können und ist auch bei fettiger Haut nicht empfehlenswert, das sie der Haut die Feuchtigkeit entzieht. Eine preiswerte Alternative bieten Hamamelis für fettige, Rosengesichtswasser für trockene Haut und Kamilengesichtswasser für normale und empfindliche Haut. Anzuwenden ist das Gesichtswasser nach der Reinigung.

Navigation

Startseite News Hungerkünstlerin Innere Schönheit Hygiene bei der Naturkosmetikherstellung Ayurveda-Medizin All about make up Literatur Gästebuch

All about skin'n'faces

Eigenen Hauttyp ermitteln Reinigung der Haut

Credits

Designerin Pictures Textures Brushes Brushes 2 Pattern