Memories are for ever in my Heart. <3 Gratis bloggen bei
myblog.de

chriskizzmysun.de.be

Vitamin E (Tocopherol)

Von dem Schutz und Leistungsvitamin gibt es in der Natur insgesamt acht Formen. Am wichtigsten ist dabei das Alpha-Tocophero, das hauptsächlich in Keinen und pflanzichen Ölen vorkommt. Im Gegensatz zu den anderen fettlöslichen Vitaminen wird dieses nur kurz im Körper gespeichert. Nur ca. 20-50% davon wird gespeichert, der Rest gleich wieder ausgeschieden. Daher kommt es bei Vitamin E seltener zu einer Überdosierung. Alpha-Tocopherol ist ein Bestandteil aller Zellen und somit das wichtigste Antioxidantien. Es schützt die ungesättigten Fettsäuren im körper vor der Zerstörug durch Sauerstoff (Peroxidation) und fängt freie Radikale ab. Es gilt im Sommer als sehr gutes Schutzvitamin vor bodennahes Ozon und zu viel UV-Strahlung indem es die Immunkraft stärkt.

Vitamin E beseitigt bzw. schützt es vor Durchblutungsstörungen. Wirkt vorbeugend gegen Arteriosklerose, koronare Herzkrankheiten und Schlaganfall. Außderm übernimmt es eine wichtige Funktion zur Vorbeugung von Krebserkrankungen, da es anscheinend den Schutz gegen krebsauslösende Substanzen erhöht.

Bei Mangel an Tocopherol führt zur verringerten Antioxidationsschutz, einer Erhöhung der Blutfette und damit einem erhöhten Risiko für Arteriosklerose und Schlaganfall. Anzeichen dafür sind welke Haut, Müdigkeit, Leistungsschwäche, Entzündungen im gesamten Verdauungstrakt, Unfruchtbarkeit, Altersflecken, Konzentrationsschwäche, schlecht heilende Wunden und Herzkrankheiten.

Fünffach erhöhten Bedarf benötigt man wenn man intensiven Sport betreibt.

Vorkommen:

In Weizenkeim-, Sonnenblumen-, Soja-, Raps-, Kürbiskern-, Sesam und Leinöl. Mandeln, Wal- und Erdnüsse, Margarine, Olivenöl, Butter, Vollkorngetreide, Eier, Milch, Fenchel, Schwarzwurzel und rotem Paprika.  Klassische Vitaminquelle jedoch gilt nach wie vor das Weizenkeimöl.

Tip: Da es sehr lichtempfindlich ist, sollte man Speiseöle immer im Kühlschrank aufbewahren.

Bedarf täglich liegt bei:

Frauen und Männer zwischen 12 und 25 mg

(Text wurde zusammengefasst aus dem Buch „Das grosse ORF Ernährungsbuch“ von Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn)

Navigation

Startseite News Hungerkünstlerin Innere Schönheit Hygiene bei der Naturkosmetikherstellung Ayurveda-Medizin All about make up Literatur Gästebuch

All about skin'n'faces

Eigenen Hauttyp ermitteln Reinigung der Haut

Credits

Designerin Pictures Textures Brushes Brushes 2 Pattern